Gräfin Thekla

Dieses vollstationäre Altenpflegebereich bietet 35 Bewohnern und Bewohnerinnen ein Zuhause, die aufgrund eines richterlichen Beschlusses zu ihrer Selbst- oder Fremdgefährdung eine geschlossene Unterbringung benötigen.

Der Wohnbereich Gräfin Thekla im 1. Obergeschoss des historischen Schlossgebäudes verfügt über Einzel- und Doppelzimmer. Eine große Dachterrasse bereichert die Wohnsituation wesentlich.

Gräfin Thekla um 1920 (1867-1939)