Tagesgestaltung & Beschäftigung

Mit zusätzlichen Angeboten zur regulären Pflege- und Betreuung fördern wir Menschen, die aufgrund erheblich eingeschränkter Alltagskompetenz einen hohen Beaufsichtigungs- und Betreuungsbedarf haben. Ziel ist ein erweiterter Austausch mit anderen Menschen und mehr Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft.

Wir ermöglichen ihnen in Gruppenform oder einzeln intensivierte, motivierende und aktivierende Maßnahmen. Diese tragen dazu bei, ihr Wohlbefinden zu steigern und ihren körperlichen sowie seelischen Zustand positiv zu beeinflussen.

Für jeden Bewohner planen wir wöchentlich mindestens zwei Einzel- und/oder Gruppenangebote individuell. Je nach Tagesform weichen wir jedoch auch immer wieder vom Geplanten ab und es wird ein alternatives Angebot unterbreitet.

Zur Betreuung für Einzelpersonen wie für Gruppen gehören:

  • Bewegung, wie Spaziergänge, Gymnastik, Bewegungsspiele
  • kreative und kognitive Angebote, wie Malen, Vorlesen, Singen, Gesellschaftsspiele oder kognitive Spiele
  • biographische Angebote, wie Gespräche führen, „Erinnerungsrunden“, bei denen gemeinsam Fotoalben betrachtet werden und über frühere Erlebnisse gesprochen wird, Musik hören. Auch jahreszeitliche Ereignisse nehmen wir als Anlässe für Gespräche über Erinnerungen.
  • hausarbeitsorientierte Angebote, wie Wäsche legen, einkaufen oder Zimmergestaltung
  • Angebote zu Bewältigung des Alltags, Unterstützung bei Kontaktaufnahme zu Mitbewohnern o. a., Begleitung zu Ärzten, Familienangehörigen oder bei Ausflügen, Ermöglichung der Teilhabe am gesellschaftlichen Leben
  • Sinnesorientierte Angebote, wie Basale Stimulation, Geschmacksanregung, Anregung der Sinne durch Gerüche, Musik, Erspüren von Alltagsgegenständen, Massagen oder der Einsatz von Musikinstrumenten.

In speziellen Räumen führen wir nach ärztlicher Beratung und persönlichem Krankheitsbild Bewegungsübungen, Gehschultraining und Einzeltherapie durch.

Der Beschäftigungsraum ist für Seidenmalerei, Peddigrohrarbeiten, Batiken und Handarbeiten ausgestattet.

In unserem Hauptgebäude befindet sich die Holz- und Töpferwerkstatt. Hier formen Hände Schalen, Vasen, Blumenübertöpfe. Die Arbeit mit Glasur und Farben fördert die Kreativität.

Zweimal jährlich – bei unserem Sommerfest (im Juni) und zur Weihnachtszeit (2. Adventssonntag) – bieten wir die in unseren Werkstätten hergestellten Waren zum Verkauf an. Der Reinerlös kommt den Bewohnern direkt zugute, z.B. bei der Anschaffung besonderer Materialien oder der Finanzierung von Ausflügen.

Neben der Arbeit in den zentralen Therapieräumen erfolgen wegen der zunehmenden Pflegebedürftigkeit unserer Bewohnerinnen und Bewohner die therapeutischen Anwendungen auch in den einzelnen Wohnbereichen.

Rückruf-Service

Sie möchten zurückgerufen werden? Wir rufen Sie innerhalb eines Werktages zurück (ausgenommen: Samstag)