Kurzzeitpflege

Mit der Kurzzeitpflege lassen sich Situationen überbrücken, wenn Pflegepersonen zu Hause etwa durch Krankheit oder Urlaub ausfallen, wenn sich der Gesundheitszustand der pflegebedürftigen Situation kurzfristig und vorübergehend verschlechtert oder nach einem Krankenhausaufenthalt eine Rückkehr nach Hause noch nicht gleich möglich ist.

Kurzzeitpflege kann auch genutzt werden, wenn die Wohnung wegen alters- oder behindertengerechten Umbaus vorübergehend nicht bewohnt werden kann.

Außerdem kann die Kurzzeitpflege in der familiären Pflegesituation Freiräume schaffen und die Angehörigen bei ihren oftmals schwierigen und verantwortungsvollen Aufgaben entlasten.

Nach einem Krankenhausaufenthalt ist es vor allem das Ziel, das allgemeine Wohlbefinden während des Kurzzeitaufenthalts zu verbessern, dem Gast zu helfen, wieder zu Kräften zu kommen, so dass ihm wieder ein selbstständigeres Leben in der eigenen Häuslichkeit möglich ist.

Alexandra Meier

Leitung Haus Ysenburg
T: 0 60 51 / 60 09 - 314